Für ein respektvolles und harmonisches Miteinander

Mobiler Unterricht und Training für Mensch und Pferd

Ein gelassenes, zufriedenes Pferd, auf das wir uns verlassen können, wünscht sich wohl jeder Reiter, ganz gleich in welcher Situation wir uns gerade befinden. Ob am Reitplatz, beim Ausritt, am Turnier oder einfach beim täglichen Zusammensein. Es ist schön zu spüren, wenn Pferde gerne mit uns arbeiten, motiviert sind Neues zu lernen und sich bei uns wohlfühlen. Es gibt uns ein gutes Gefühl, wir fühlen uns sicher und stehen neuen Herausforderungen entspannter gegenüber.

Aber wie erreichen wir, dass Pferde in den verschiedensten Situationen gelassen und aufmerksambleiben?

Dabei spielen Kommunikation und Körpersprache zwischen Mensch und Pferd eine wichtige Rolle. Pferde sind nicht durch Hilfszügel und schärfere Gebisse in den „Griff „ zu bekommen, auch Androhung von Schmerz ist keine Lösung. Es zerstört mehr, als manche annehmen.

Dem Pferd Halt zu geben, sozusagen „ein Fels in der Brandung“ zu sein und in der jeweiligen Situation zu erkennen, was es gerade braucht ist der erste Schritt für eine harmonische Zusammenarbeit. Sein Pferd „lesen“ zu können, zu wissen wie sie sich uns mitteilen, das Lerntempo eines Pferdes zu erkennen und danach zu handeln vom Boden und vom Sattel aus, schafft gegenseitiges Vertrauen und Respekt.

Das gibt uns Sicherheit, dem Pferd sowie uns selbst.


Ich zeige Ihnen einen Weg, wie Sie der Partner für Ihr Pferd werden, den es braucht und stehe Ihnen beiden mit Rat und Tat zur Seite, ganz gleich welches Ziel Sie erreichen möchten. In Trainingsstunden und Kursen stehe ich Ihnen immer dann zur Seite, wenn Ihr Miteinander mit Ihrem Pferd nicht „rund“ läuft, wenn die Entwicklung an einem Punkt stagniert, wenn Angst im Spiel ist oder wenn es um die Ausbildung Ihres Pferde geht.